Skip to main content

 Laufen oder Fahren?

Völlig erschöpfte Menschen, die sich lehmverkrustet Hänge hinauf kämpfen, über Strohhindernisse und durch Wassergräben….- Nee, das war nicht das 14. Sicherheitstraining im ADAC Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring sondern glücklicherweise der Strongmanrun, den ein Süßigkeitenhersteller parallel zu unserem Event auf dem Nürburgring ausrichtete. Die mehr oder weniger zerstörten Gestalten konnten wir sehen, wenn wir zwischen den verschiedenen Geländen des Sicherheitszentrums wechselten. Extra für uns war eine zusätzliche Brücke in die Laufstrecke gebaut worden, um ein gefahrloses Passieren von Läufern und Fahrern zu ermöglichen. Mancher Läufer wird uns für den zusätzlichen Anstieg gehasst haben. Also: zum Glück nicht annähernd so anstrengend und ganz bestimmt deutlich sinnvoller war unsere Veranstaltung, ausgerichtet vom Porsche Club Deutschland und Porsche Club Wuppertal. Obwohl – erschöpft war am Ende bestimmt mancher Teilnehmer, manches Auto etwas nasser als es der Wetterlage entsprach.

Morgens ging es ganz ausgeruht bei typischem Eifelwetter los – kühl mit etwas Regen. Unser Instruktorenteam gab eine kurze theoretische Einführung – „Wie war das noch einmal mit den Fliegkräften…Bremsen oder Gas geben beim Unter- / Übersteuern….“.- dann ging es sofort los, die Physik am eigenen Leibe bzw. Fahrzeug zu erleben. Die gründlich gewässerten Trainingsflächen verhinderten zum einen Verschleiß am Fahrzeug und versprachen zum anderen so manche fahrtechnische Überraschung. Bremsen auf eisglatter Straße wurde simuliert, Ausweichen bei plötzlichen Hindernissen, Gefahrenbremsung, die Reaktion auf bereits erwähntes Über- bzw. Untersteuern, achsweise unterschiedliche Straßenbeläge und einiges Mehr. Selbst wenn die moderne Technik einem da einiges abnimmt heißt es doch, sich durchgängig zu konzentrieren und voll bei der Sache zu sein. Und wer die technischen Helferchen einmal – nach Ankündigung und unter Aufsicht – ausschalten wollte, der durfte sich in aller Regel die hübsche eifeler Umgebung in schneller Kreisfahrt ansehen…..Wie gut, dass unsere Autos können, was sie können! Für die Teilnehmer, die bereits mehrfach Trainings absolviert hatten, legte das Instruktorenteam um den Profirennfahrer Wolfgang Kaufmann noch ein „Schüppchen“ drauf: Kreisfahrt mit bewusst hervorgerufenem Ausbrechen des Fahrzeuges und „Driften“ sind schon eine Hausnummer (Liebe Kinder: nicht zuhause nachmachen). Beim Race of Champions zum Abschluss konnte – wer wollte – dann ein wenig Rennluft schnuppern. Unschlagbar war erneut das Team vom Porsche Club Mittelrhein. Die verdiente und nun endgültige Mitnahme des Wanderpokals feierten wir beim abschließenden Abendessen im gemütlichen Hotel Hüllen in Barweiler. Nächstes Jahr geht´s weiter!

Mit Porsche Club Wuppertal e.V. verbinden